CL Startseite
Termine
Über uns
Das /CL-Netz
KuNM e.V.
Uns unterstützen
Impressum
Teilnehmen
Anmelden
Schreiben
Angenehmer lesen
RSS
Kontakt
/CL bei G+

Links
/CL-Netz Online-Medien Radio Fernsehen Zeitungen & Zeitschriften Wissen Mehr Links
Auswahl: [Amnesty International]
Sabine Ellersick <S.ELLERSICK ät NADESHDA.org>15. Dec 2014 23:04

Ich glaub noch immer an die Macht der Woerter


Für mich ist es immer wieder unfassbar, wofür Menschen in der Welt
angeklagt, inhaftiert oder zum Tode verurteilt werden.

So wie Moses Akatugba in Nigeria, der als 16-Jähriger festgenommen und
auf Grund von unter Folter erpressten Geständnissen zum Tode verurteilt
wurde. Oder so wie Raif Badawi in Saudi-Arabien, der für das Betreiben
einer kritischen Webseite extrem harte Strafen bekam, die dafür gemacht
sind, sein Leben komplett zu zerstören. Und ich erinnere mich noch an den
Aufschrei, der durch die westliche Welt ging, als bekannt wurde, welche
ungeheuren Informationen Bradley Manning (heute Chelsea Manning) damals
an Wikileaks weitergab und so die Machenschaften und Verstöße von
Geheimdiensten und Armee öffentlich machte. Manning wurde dafür in den
USA zu 35 Jahren Haft verurteilt.

Was für einen unglaublichen Mut haben Menschen, die sich in repressiven
Staaten für Rechte einsetzen, die für uns selbstverständlich sind. Und
auch wenn das für uns gerade weit weg sein mag, müssen wir versuchen,
diesen Menschen zu helfen. Gemeinsam können wir etwas tun, damit sich die
Situation dieser Menschen verbessert.

In meinem Song "Einstürzen Neubauen" singe ich davon: "Ich glaub noch
immer an die Macht der Wörter. Manche können Frieden bringen, andere
machen Mörder". Gemeinsam können wir Großes bewegen - das ist eine der
Ideen, die mich mit Amnesty verbindet und die mich dazu bewegt, den
diesjährigen Amnesty-Briefmarathon zu unterstützen.

Bei der weltweit größten Briefaktion für Menschen in Not und Gefahr
schreiben Millionen Menschen auf der ganzen Welt Appellschreiben und
Solidaritätsbotschaften für Moses Akatugba, Raif Badawi, Chelsea Manning
und weitere Opfer von Menschenrechtsverletzungen.

Heute ist der Internationale Tag der Menschenrechte! Setze ein Zeichen
und mach mit beim Briefmarathon und schreibe online einen Brief für
Menschen in Not und Gefahr: http://www.briefmarathon.de

Ein einzelner Brief kann vielleicht ignoriert werden. Aber je mehr
Briefe, E-Mails, SMS oder Tweets jeder von uns abschickt, umso größer
wird der Druck auf die Regierungen, Gefangene freizulassen, Todesurteile
umzuwandeln oder Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Aus unseren vielen
einzelnen Briefen und Nachrichten wird eine Welle, die keine Regierung
ignorieren kann # und jeder einzelne Brief, von dem die Inhaftierten
erfahren, zeigt ihnen, dass sie nicht vergessen wurden.

Ich würde mich freuen, wenn auch Ihr dabei seid!

Danke... Euer Max Herre

Musiker, Produzent und Unterstützer von Amnesty International



Impressum: http://www.amnesty.de/impressum
Datenschutz: http://www.amnesty.de/datenschutzhinweise
Kommentare
Bisher keine Antworten oder Kommentare.
Auswahl: [Amnesty International]