CL Startseite
Termine
Über uns
Das /CL-Netz
KuNM e.V.
Uns unterstützen
Impressum
Teilnehmen
Anmelden
Schreiben
Angenehmer lesen
RSS
Kontakt
/CL bei G+

Links
/CL-Netz Online-Medien Radio Fernsehen Zeitungen & Zeitschriften Wissen Mehr Links
Auswahl: [Amnesty International]
Sabine Ellersick <S.ELLERSICK ät NADESHDA.org>14. Jan 2015 23:28

Stockschlaege gegen Blogger diesen Freitag stoppen


Ddiese schreckliche Nachricht ging um die Welt: Der saudi-arabische
Blogger Raif Badawi erhielt am vergangenen Freitag in aller
Öffentlichkeit die ersten 50 von insgesamt 1.000 Stockschlägen. Schon
übermorgen, am Freitag den 16.1.2015, soll diese grausame und
erniedrigende Strafe wiederholt werden. Insgesamt 20 Wochen lang droht
dem Blogger die Tortur.

Und dies ist nur ein Teil der gnadenlosen Strafe, zu der Raif Badawi
wegen der Gründung einer Webseite und "Beleidigung des Islams" verurteilt
wurde. Nach zehn Jahren Haft, einer Geldstrafe von umgerechnet etwa
200.000 Euro und einem 10-jährigen Reise- und Medienverbot wäre das Leben
des 31-Jährigen zerstört. Seine Frau lebt nach einer Flucht mit den drei
kleinen Kindern in Kanada. Sie geht dieser Tage in Montreal mit Amnesty
Kanada für seine Freilassung auf die Straße.

Wir dürfen diese brutale Bestrafung eines jungen Mannes, der lediglich
sein Recht auf Meinungsfreiheit wahrgenommen hat, nicht zulassen! Saudi-
Arabien verstößt mit dieser Strafe gegen das völkerrechtliche Verbot von
Folter und anderer grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender
Behandlung. Weltweit mobilisieren wir in diesen Tagen den Widerstand und
fordern Saudi-Arabien auf, die Stockschläge zu beenden und Raif Badawi
sofort freizulassen.

Werden Sie Teil dieser Bewegung und senden Sie jetzt eine E-Mail an den
König von Saudi-Arabien: www.stopfolter.de

Schon seit Monaten fordern wir die Freilassung von Raif Badawi. Allein im
Rahmen des Briefmarathons haben Menschen weltweit über 200.000 Appelle an
die Verantwortlichen geschickt.

Jetzt erhöhen wir den Druck weiter: Am Donnerstag werden wir um 11:30 Uhr
vor der saudi-arabischen Botschaft in Berlin demonstrieren und rund
50.000 Briefe und Unterschriften übergeben, die wir in den letzten Wochen
in Deutschland gesammelt haben.

Die Regierung von Saudi-Arabien ist auf ihr öffentliches Image bedacht.
Wenn wir alle gemeinsam protestieren, können wir sie hoffentlich zum
Umdenken bewegen. Viele unserer Aktionen führen zum Erfolg.

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und unterschreiben Sie unsere neue
Petition für Raif Badawi auf www.stopfolter.de und leiten Sie diese
Nachricht an Ihre Bekannten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kampagnen-Team von Amnesty International in Deutschland


Impressum: http://www.amnesty.de/impressum
Datenschutz: http://www.amnesty.de/datenschutzhinweise
Kommentare
Bisher keine Antworten oder Kommentare.
Auswahl: [Amnesty International]