CL Startseite
Termine
Über uns
Das /CL-Netz
KuNM e.V.
Uns unterstützen
Impressum
Teilnehmen
Anmelden
Schreiben
Angenehmer lesen
RSS
Kontakt
/CL bei G+

Links
/CL-Netz Online-Medien Radio Fernsehen Zeitungen & Zeitschriften Wissen Mehr Links
Auswahl: [Amnesty International]
Sabine Ellersick <S.ELLERSICK ät NADESHDA.org>13. Feb 2015 22:50

ai: Liebe statt Hass


Morgen, am 14. Februar, ist Valentinstag # der Tag der Liebenden.

Weltweit werden unzählige Paare ihre Liebe feiern. Auch in Deutschland
werden viele Verliebte den Tag nutzen, um sich Geschenke zu machen,
romantisch essen oder Händchen haltend spazieren zu gehen - und sich zu
küssen, wann und wo sie wollen.

Für uns hier in Deutschland ist das normal - doch in Kamerun können
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle (LGBTI) nur
davon träumen, ihre Liebe öffentlich zu zeigen.

In dem zentralafrikanischen Land werden Menschen aufgrund ihrer sexuellen
Orientierung oder ihrer geschlechtlichen Identität immer wieder Opfer von
Menschenrechtsverletzungen. Sie werden auf offener Straße angegriffen,
bespuckt und beleidigt - und das nur, weil sie so sein und ihr Leben so
führen möchten, wie sie es wollen.

Vom Staat erhalten sie keinen Schutz. Im Gegenteil: Sexuelle Handlungen
mit einer Person des gleichen Geschlechts sind verboten und können mit
fünf Jahren Haft bestraft werden. Auf Polizeistationen kommt es immer
wieder zu Misshandlungen.

Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen für Toleranz und gegen den Hass
und unterzeichnen Sie unsere Online-Petition an die kamerunische
Regierung! Jetzt mitmachen: http://www.amnesty.de/LGBTI

Amnesty International setzt sich im Rahmen der weltweiten Kampagne "My
Body, My Rights" für die Rechte von LGBTI in Kamerun ein und unterstützt
Menschenrechtsaktivist_innen vor Ort.

Mitte März wird eine deutsche Amnesty-Delegation nach Kamerun reisen, um
der Regierung die Petition "Liebe ist kein Verbrechen" zu übergeben und
die Aktivistin Alice Nkom zu treffen. Die Anwältin setzt sich seit über
zehn Jahren für die Rechte von LGBTI ein. Schon mehrmals wurde sie
deshalb mit dem Tode bedroht. Für ihren mutigen Einsatz wurde Alice Nkom
vergangenes Jahr von der deutschen Amnesty-Sektion in Berlin mit dem
Amnesty-Menschenrechtspreis ausgezeichnet.

In ihrer Dankesrede sagte Alice Nkom: "Der Preis von Amnesty
International erfüllt mich mit Freude, Stolz und Hoffnung. Ich teile ihn
nicht nur mit den Menschen in Kamerun, für die ich mich einsetze, sondern
mit all jenen weltweit, die die Menschenrechte verteidigen."

Werden auch Sie aktiv und unterzeichnen Sie unsere Online-Petition - denn
Liebe ist kein Verbrechen! Jetzt mitmachen: http://www.amnesty.de/LGBTI

Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kampagnen-Team von Amnesty International in Deutschland


Impressum: http://www.amnesty.de/impressum
Datenschutz: http://www.amnesty.de/datenschutzhinweise
Kommentare
Bisher keine Antworten oder Kommentare.
Auswahl: [Amnesty International]