CL Startseite
Termine
Über uns
Das /CL-Netz
KuNM e.V.
Uns unterstützen
Impressum
Teilnehmen
Anmelden
Schreiben
Angenehmer lesen
RSS
Kontakt
/CL bei G+

Links
/CL-Netz Online-Medien Radio Fernsehen Zeitungen & Zeitschriften Wissen Mehr Links
Auswahl: [Agenda 21]
DNR Redaktionsbüro Info-Service <info-berlin ät dnr.de>15. Nov 2004 17:13

Fw: Regionalwährungen: "Urstromtaler" erobert ganz Sachsen-Anhalt


Weitergeleitet durch DNR Redaktionsbüro Info-Service ++ Bitte ggf. weiterleiten ++ Weitere Rubriken bestellen/Abbestellen/Information: www.dnr.de/publikationen/infoservice
--

http://www.volksstimme.de/news/anhalt/genthin/show_fullarticle.asp?AIDV4754

Volksstimme Genthin 01.08.2004

"Urstromtaler" erobert ganz Sachsen-Anhalt
Kontakt auch zu Projekten außerhalb Deutschlands

Genthin (fh) - Die Regionalwährung "Urstromtaler" breitet sich in ganz Sachsen-Anhalt aus. Laut Organisator Frank Jansky bekommt das Projekt jetzt Unterstützung durch den BUND und die Attac-Gruppe aus Könnern. Jansky: "Wir sind der Auffassung, dass die Regionalwährung über ganz Sachsen-Anhalt ausgedehnt werden sollte."

Mehrere Gründe gibt es Jansky zufolge dafür. Unter anderem sei eine Regionalwährung wirtschaftlich nur sinnvoll, wenn sie nicht zu klein ist. Zudem werde ein Brachenmix benötigt, der in kleinen Regionen nicht mehr zusammengestellt werden kann. "Es haben sich jetzt Interessierte aus ganz Sachsen-Anhalt, von Stendal über Magdeburg bis nach Könnern und Wernigerode, zusammengefunden. Wir haben eine Testphase vereinbart, die demnächst starten wird."

Im November nächsten Jahres werden sich die Teilnehmer des Regionetzwerkes in Magdeburg treffen. Gute Kontakte bestünden jetzt auch zu Projekten außerhalb Deutschlands.

www.urstromtaler.de

--------------------------------------------------------------------------------

www.volksstimme.de/artikelanzeige.asp?ArtikelT3231

11.06.2004 Genthin, News:

Verein will ab Herbst erste Geschäfte machen
Demnächst ist "Urstromtaler" zweite Währung der Region

Genthin/Güsen - Geburtsstress. Das Kind hat schon einen Namen und wird demnächst das Licht der Welt erblicken: Der "Urstromtaler" soll als regionale Zweitwährung die hiesige Kaufkraft erhöhen und damit unserer Wirtschaft aus der Krise verhelfen.

Das Konzept klingt vielversprechend: Weil wir kaum noch Euro in der Tasche haben, sollen Konsumenten mit der regionalen Komplementärwährung um die Ecke einkaufen gehen. Ein Verein namens "Jerichower Land Regional - Verein für nachhaltiges Wirtschaften" steckt unter Frank Jansky aus Güsen in der Gründung. "Die Satzung ist so gut wie fertig", sagte er gestern zur Volksstimme. Der Anwalt rechnet im Herbst mit den ersten Geschäften in der neuen Währung. Unter anderem könne ein Tanzkurs in Kamern im Oktober komplett in "Urstromtalern" bezahlt werden. Jansky: "Wir werden in den nächsten Tagen die ersten Verrechnungskonten eröffnen."

Das Interessante: Der Verbraucher kann den Gegenwert dieser Währung auch als Dienstleistung erbringen. Und: Er muss seine Leistung nicht unbedingt beim Verkäufer anbieten. Vielmehr bekommt jeder Interessent eine Art Verrechnungscheck, auf dem Anbieter und Kunde den Wert der Leistung gegeneinander aufrechnen. Mittlerweile gibt es rund ein Dutzend Anbieter auf einer Kooperationsliste. Darunter auch Bäckermeister Thomas Walter aus Güsen.

Im Boot hat Jansky auch die Gymnasiastinnen Constanze Czeke (15) und Anna Jakob (16). "Sie haben unter anderem den Namen und das Vereinslogo entworfen und werden auch die Konten entwickeln", erklärte Jansky. Wer in den Kooperationsring einsteigen möchte, muss zunächst Vereinsmitglied werden.

Infos zum "Urstromtaler" gibt's unter der Nummer 039344/40927.

Von Falk Heidel (LRGNT)
Kommentare
Bisher keine Antworten oder Kommentare.
Auswahl: [Agenda 21]