CL Startseite
Termine
Über uns
Das /CL-Netz
KuNM e.V.
Uns unterstützen
Impressum
Teilnehmen
Anmelden
Schreiben
Angenehmer lesen
RSS
Kontakt
/CL bei G+

Links
/CL-Netz Online-Medien Radio Fernsehen Zeitungen & Zeitschriften Wissen Mehr Links
Auswahl: [Agenda 21]
Uwe Bauer <uwe.bauer ät weltladen-koepenick.de>15. Sep 2004 17:56

TREPTOW-KÖPENICK: Lokale Agenda 21 an die Zivilgesellschaft übergeben - Ulbricht: Städtepartnerschaft bleibt unverzichtbarer Bestandteil

Berlin - In einer Festveranstaltung im Rathaus Köpenick wurde am 11.09.2004
die Lokale Agenda 21 symbolisch an die Zivilgesellschaft übergeben. Die im
April 2004 vom Bezirksamt beschlossene und am 24.06.2004 von der
Bezirksverordnetenversammlung (BVV) bestätigte Lokale Agenda ist - nach
Leipzig und München - die dritte ihrer Art, die in einer deutschen Kommune
beschlossen wurde.
In seiner Festansprache betonte Bezirksbürgermeister Dr. Klaus Ulbricht
die Bedeutung der Lokalen Agenda für die Entwicklung eines zukunftsfähigen
Bezirks und würdigte die bislang erbrachten Leistungen, die die Lokale
Agenda 21 des Bezirks musterhaft erscheinen ließen. Mit der Einbeziehung
der Ökumene als dritter Säule und des konziliaren Prozesses für Frieden,
Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung sei der Bezirk vereint auf dem
Wege, die Verpflichtungen der Rio-Konferenz zu erfüllen. Zugleich würdigte
Ulbricht die Aktivitäten des Agendabüros, des Ökumenischen Büros, des Büros
Nachhaltiges Wirtschaften und der Arbeitsgruppen der Zivilgesellschaft, die
den Prozess erst ermöglicht hätten. Besonderen Dank sprach er hierbei zwei
Hauptakteuren aus: dem kürzlich in den Ruhestand getretenen Dr. Manfred
Marz sowie Dr. Klaus Wazlawik.
Ulbricht betonte weiterhin, dass die Lokale Agenda 21 kein reines
Umweltprogramm sei, sondern einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit und zum
friedlichen Zusammenleben der Völker leisten solle. Mit Blick auf das
symbolträchtige Datum der Festveranstaltung rief er zur Toleranz, zu
Frieden und zur Überwindung von Terrorismus und Gewalt auf. Die Lokale
Agenda 21 leiste dazu einen wichtigen Beitrag, sagte er, und verwies in
diesem Zusammenhang auch auf die in den Agendaprozess einbezogene
Städtepartnerschaft des Bezirks mit der nordperuanischen Stadt Cajamarca.
Diese trage in besonderem Maße zum wechselseitigen Verständnis und zur
gemeinsamen Zukunftsfähigkeit bei und sei daher ein unverzichtbarer
Bestandteil des Agendaprozesses.
Zuvor hatte der Vorsitzende des Fördervereins Lokale Agenda 21, Jochen
Querengässer, allen am Zustandekommen der Lokalen Agenda 21 Beteiligten,
den MitarbeiterInnen in den Büros, den Ehrenamtlichen in den Arbeitsgruppen
sowie der Arbeitsagentur Berlin Süd und der Servicegesellschaft Zukunft im
Zentrum für ihr Engagement gedankt. In ihren Grußwörtern wiesen Herr
Ministerialrat Goeke vom Bundeskanzleramt sowie Frau Anita Reddy von der
Servicestelle Kommunen in der Einen Welt auf die Einbeziehung des
Agendaprozesses in die weltweiten Aktivitäten für eine nachhaltige Welt und
auf die hierbei in Treptow-Köpenick erreichten besonderen Erfolge hin.

Präsentation der AkteurInnen im Rathaushof
Im Anschluss an die Festveranstaltung präsentierten sich dann die in den
Agenda-Prozess einbezogenen Büros und Arbeitsgruppen der Öffentlichkeit.
Dabei war als weitere mit Cajamarca befasste Gruppe auch der Verein
Alternativas e.V. vertreten, der ein Projekt für arbeitende Straßenkinder
in Cajamarca betreibt.
Von der AG Städtepartnerschaft wurde u.a. das unlängst fertiggestellte
Video «Gold oder Leben» von Holger Biebrach und Edwin Zapata gezeigt, in
dem über die Bergbauaktivitäten in Cajamarca berichtet wird. Michael A.
Schrick informierte im Anschluss an die Videovorführung über die aktuelle
Situation in Cajamarca.
Die Lokale Agenda 21 Treptow-Köpenick enthält eine Beschreibung des
Leitbilds der nachhaltigen Entwicklung, eine Strategie zur Umsetzung einer
zukunftsfähigen Entwicklung und insgesamt neun Themenfelder, darunter die
Internationale Zusammenarbeit. Präambel, die Nachhaltigkeitsindikatoren,
ein Sachregister und einige Dokumente im Anhang runden die Agenda ab, die
im Agenda-21-Büro in Alt-Köpenick 12 (12555 Berlin) erhältlich ist.

AG Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick - Cajamarca
http://www.staepa-cajamarca.de
Reiseführer Cajamarca
http://www.reisefuehrer-cajamarca.de
Kommentare
Bisher keine Antworten oder Kommentare.
Auswahl: [Agenda 21]