CL Startseite
Termine
Über uns
Das /CL-Netz
KuNM e.V.
Uns unterstützen
Impressum
Teilnehmen
Anmelden
Schreiben
Angenehmer lesen
RSS
Kontakt
/CL bei G+

Links
/CL-Netz Online-Medien Radio Fernsehen Zeitungen & Zeitschriften Wissen Mehr Links
Auswahl: [Europa]
 <s.polster ät SoePo.nadeshda.org>20. Sep 2013 02:00

+ BREAKING + Russische Kuestenwache entert Arctic Sunrise

----------------------------------------------------------------------------
## Nachricht automatisch weitergeleitet / Mail automatic forwarded
## Ersteller / Origin: update ät greenpeace.ch
(Datum/Date): 19.09.13

Hallo Freunde

Der wilde Westen ist heute im Osten: Vor einer Stunde haben acht bewaffnete Beamte der
russischen Kuestenwache via einen Hubschrauber das Greenpeace-Schiff Arctic Sunrise
geentert. Die gesamte Greenpeace-Crew wurde verhaftet. Sie knien alle auf dem Deck,
die russischen Beamten richten Schusswaffen auf sie.

Gestern waren der Schweizer Aktivist Marco (28) und die finnische Arktisschuetzerin
Sini verhaftet worden. Sie befinden sich ebenfalls noch in Gewahrsam der Kuestenwache.

Die Umweltsschuetzerinnen und Umweltschuetzer hatten zuvor an der Bohrplattform
Prirazlomnaya des russischen Oelkonzerns Gazprom gegen dessen Oelfoerderung in der Arktis
protestiert. Die Kuestenwache drohte damit, die Arctic Sunrise direkt zu beschiessen,
wenn sie die Gewaesser rund um die Prirazlomnaya-Plattform nicht unverzueglich verlaesst.
Sie gab elf Warnschuesse ab. Und die mit Militaeruniformen bekleideten Beamten zogen
Schusswaffen und zueckten Messer, als die Greenpeace-Schlauchboote in die Naehe der
Plattform fuhren.

Wir halten dich weiter auf dem laufenden.


Kommentare
Bisher keine Antworten oder Kommentare.
Auswahl: [Europa]